Rohrbrüche

WH-Admin, veröffentlicht am 05.11.2012

Leider kommt es immer wieder vor, dass Rohrbrüche hinter der Wasseruhr auftreten. Da dieser Bereich in der Verantwortung des Abnehmers liegt, ist der erhöhte Wasserverbrauch vom Abnehmer zu tragen. Es wird daher empfohlen, durch regelmäßige Eigenkontrollen des Wasserzählerstandes eine außergewöhnliche Verbrauchsentwicklung frühzeitig zu erkennen um die Ursache zu beheben.

Soweit mögliche Rohrbrüche außerhalb des Gebäudes bei Hausanschlüssen oder an der Hauptleitung festgestellt werden, bitten wir um umgehende Mitteilung, damit der Schaden frühzeitig behoben und der Wasserverlust möglichst gering gehalten werden kann.

Wenn ein Haus insbesondere im Winter nicht bewohnt ist, sollte eine vorübergehende Absperrung der Hausanschlussschieber erfolgen. Die entsprechende Absperrung nimmt der Wasserwart, Herr Michael Schäffer (Tel. 0170 79 38 067) gern vor.